Leckere Cupcakerezepte und süße Träume
  • Minion Cupcakes

  • Ferrero Rocher Cupcakes

  • Mandarinen Cupcakes

Erdbeer-Cupcakes mit Erdbeer-Mascarpone-Topping

Erdbeer-Cupcakes mit Erdbeer-Mascarpone-Topping

Wir alle lieben Erdbeeren. Sie schmecken nach Sommer und sind vielfältig einsetzbar. Frische Erdbeeren aus dem eigenen Garten oder vom Erdbeerfeld sind die Besten. Für diejenigen unter euch, die gerne backen und Erdbeeren mögen, sollten unbedingt unser Erdbeer-Cupcake Rezept ausprobieren.

Schwierigkeit:                     mittel

Dauer:                                 40 – 50 Minuten

Zutaten für den Cupcake-Teig:

  • 2 Eier
  • 2 EL warmes Wasser
  • 100 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 75 g Weizenmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Erdbeeren (je nach Wunsch)

 

Zutaten für das Topping:

  • Erdbeer-Cupcake

    Erdbeer-Cupcake

    250 g Erdbeeren

  • 250 g Mascarpone
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Zucker
  • 1 Packung Sahnesteif
  • 1 Packung Vanillezucker

 

vorgeheizter Backofen:

  • Ober- und Unterhitze:  175 Grad
  • Dauer:                           20 Minuten

Zubereitung der Cupcakes

Zu Beginn trennt Ihr das Eigelb vom Eiweiß und schlagt es solange mit dem Mixer, bis es steif geworden ist. In ein weiteres Gefäß kommt dann das Eigelb mit dem warmen Wasser. Mixt es solange, bis eine cremige Masse entsteht, dann kommt nach und nach der Zucker sowie Vanillezucker hinzu. Nun wird das Eiweiß mit der Eigelbmasse vermengt. Anschließend gebt Ihr das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver hinzu. Danach alles schön mit einem Schneebesen unterheben. Wenn ihr jetzt noch kleingeschnittene Erdbeeren in den Teig geben wollt, damit die Cupcakes auch ohne das Topping nach Erdbeeren schmecken, könnt ihr diese nun noch unterheben.

Der Teig ist jetzt fertig und falls Ihr schön öfter Cupcakes gebacken habt, wundert euch bitte nicht wenn der Teig euch zu flüssig erscheint. Das ist normal und der Teig ist nach dem backen richtig fluffig.

Jetzt könnt Ihr den Teig in die Förmchen geben. Achtet bitte darauf, dass die Papierförmchen maximal ¾ voll sind, da durch das Backpulver die Cupcakes aufgehen werden.

Anschließend die warmen Cupcakes abkühlen lassen. So kann das Topping später ideal aufgetragen werden.

Zubereitung des Erdbeer-Mascarpone-Topping

Für das Topping werden die Erdbeeren nun klein geschnitten. Da beim bloßen schneiden der Erdbeeren die Stückchen zu groß sind und nicht durch die Spritzform passen, ist ein Multizerkleinerer oder Pürierstab super geeignet.

Gebt die Mascarpone zusammen mit dem Zucker, dem Mark und der Vanilleschote in eine Schüssel und verrührt diese Zutaten. Die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif steif schlagen und mit den Erdbeeren unterheben.

 

Falls das Topping zu flüssig sein sollte, weil die Erdbeeren zu viel Saft abgegeben haben, nehmt je nach Bedarf noch ein bis zwei Päckchen Sahnesteif hinzu.

Nun könnt Ihr die Cupcakes mit dem Topping verzieren und falls noch Erdbeeren übrig sind, diese in dünne Scheiben schneiden und damit euer Topping verzieren. Des Weiteren sind Schokostreusel oder Pistazien zum garnieren sehr gut geeignet.

Lasst es euch schmecken 🙂

Mit 1 Stern bewertenMit 2 Sternen bewertenMit 3 Sternen bewertenMit 4 Sternen bewertenMit 5 Sternen bewerten (10 votes, average: 3,80 out of 5)
Loading...
The following two tabs change content below.
Christian
Die kleinen süßen Cupcakes machen mich völlig abhängig! Wenn ich neben der Uni und der Arbeit noch genug Zeit habe, versuche ich leckere Cupcakes zu backen. Leider ist das nicht immer so ganz einfach, denn mein Backofen ist für ein Cupcakeblech etwas zu klein. Da müssen dann von Freunden deren Küche herhalten... 🙂

Sorry, comments are closed for this post.