Leckere Cupcakerezepte und süße Träume
  • Minion Cupcakes

  • Ferrero Rocher Cupcakes

  • Mandarinen Cupcakes

Oreo Cupcakes mit einem leckeren Sahne-Oreo-Topping

Oreo Cupcakes mit einem leckeren Sahne-Oreo-Topping

Die kleinen Oreo Kekse sind nicht nur zum „einfachen“ Essen da. Wir haben uns welche gekauft um damit leckere Oreo Cupcakes zu backen. Wie ihr in unserem Vorbericht schon lesen konntet, stehen euch statt dunklen Oreos auch helle zur Verfügung. Diese könnt ihr beispielsweise im Internet bestellen.

Die Oreo Cupcakes schmecken wirklich richtig lecker. Man sollte allerdings genau die Anleitung lesen. Bei diesem Rezept ist das Mixen nicht notwendig. Die Zutaten sollten untergehoben werden.  Des Weiteren sollte die Backzeit genau eingehalten werden, da die Cupcakes schnell verbrennen können und deutlich zu dunkel werden.

Schwierigkeit:                                     mittelschwer

Dauer:                                                 60 – 70 Minuten

Zutaten für das Cupcake-Rezept:

  • Oreo Cupcake

    Oreo Cupcake

    12 Oreo Kekse

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 130 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 3 Eigelb
  • 150 g weiche Butter
  • 120 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 100 g Schokolade, zartbitter, gehackt
  • 1 TL Backpulver
  • 6 EL Milch

vorgeheizter Backofen:

  • Umluft:                  180 Grad
  • Dauer:                   25 Minuten

Zutaten für das Sahneoreo-Topping

  • 30 g Puderzucker
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 1 Becher Sahne

Zubereitung der Cupcakes

Zu Beginn trennt ihr 12 Oreo Kekse voneinander, schabt mit einem Löffel die leckere weiße Creme ab und gebt diese in eine Schüssel oder Schale. Die schwarzen Kekshälften werden jetzt in kleine Stücke zerbrochen und in eine Schüssel gelegt. Von den zerbrochenen Keksstücken benötigt Ihr später noch ca. 3 Esslöffel damit das Cremetopping auch lecker und ansehnlich wird.

Für den Teig trennt Ihr nun das Eiweiß vom Eigelb. Mit einer Prise Salz schlagt Ihr nun das Eiweiß auf höchster Stufe steif. Erst danach kommt der Zucker und der Vanillezucker hinzu. Nicht alles sofort hinzugeben sondern schön einrieseln lassen.

In eine andere Schüssel kommt das Eigelb und die weiche Butter. Nachdem die beiden Zutaten schaumig gerührt wurden, kommen jetzt die zerkleinerten Kekshälften und die gehackte Bitterschokolade hinzu. Die Schokolade muss nicht unbedingt gehackt sein, ein Zerbrechen in kleine Stückchen reicht vollkommen aus.

In die Buttermasse gebt ihr das Mehl, Backpulver und den Kakao. Bitte achtet hierbei darauf, dass die Zutaten nicht gemixt, sondern untergehoben werden. Nachdem alle Zutaten vermengt wurden kommt die Milch und der Eischnee hinzu, bitte auch hier alles unterheben.

Oreo Cupcakes im Backblech

Oreo Cupcakes im Backblech

Nachdem der Teig fertig ist, legt nun die Papierförmchen auf dem Cupcakeblech aus und füllt die Förmchen bis maximal ¾, da sie noch aufgehen werden. Während des Backens immer mal nachschauen ob die Cupcakes nicht verbrennen. Zum Ende der Backzeit mit einem dünnen Stäbchen in den Teig stechen um zu sehen ob er durch ist. Ist der Teig durch, müssen die Cupcakes abkühlen.

Zubereitung der Sahneoreocreme für das Topping

Mit einem Mixer schlagt Ihr den Frischkäse mit der weißen Keksfüllung und dem Puderzucker auf. Danach auch die Sahne steif schlagen und bei der Oreocreme unterheben. Sollte die Konsistenz zu flüssig sein, könnt ihr noch Sahnesteif hinzugeben.

Das Topping ist jetzt fertig und wenn die Oreo Cupcakes abgekühlt sind könnt Ihr mit dem Verzieren beginnen. Wenn alle Cupcakes ein Topping besitzen kommen zum Schluss die übrigen Kekskrümmel darüber.

Lasst es euch schmecken… 🙂

Mit 1 Stern bewertenMit 2 Sternen bewertenMit 3 Sternen bewertenMit 4 Sternen bewertenMit 5 Sternen bewerten (7 votes, average: 4,43 out of 5)
Loading...
The following two tabs change content below.
Christian
Die kleinen süßen Cupcakes machen mich völlig abhängig! Wenn ich neben der Uni und der Arbeit noch genug Zeit habe, versuche ich leckere Cupcakes zu backen. Leider ist das nicht immer so ganz einfach, denn mein Backofen ist für ein Cupcakeblech etwas zu klein. Da müssen dann von Freunden deren Küche herhalten... 🙂

11 Responses to Oreo Cupcakes mit einem leckeren Sahne-Oreo-Topping

  1. Niomi sagt:

    Für wieviele cupcakes reicht dein teigrezept? Klingt aber schonmal seeeeehr lecker <3

  2. Christian Christian sagt:

    Hallo Niomi,
    die angegebene Menge von Zutaten reicht für 12 Cupcakes. Es bleibt sogar noch ein wenig Teig zum naschen übrig:)

  3. Niomi sagt:

    Irgendwas muss ich falsch gemacht haben..:(
    Hab 35 stk -stein hart.
    Sind nicht aufgegangen habe mich aber komplett an das rezept gehalten auch weil fab
    Dabei stand dass sie etwas schwerer sind. Förmchen ca 1/3 voll also ein wenig voller aber sie sind überhaupt nicht aufgegangen. Nach etwa 20 min habbich sie rausgeholt und sie sind stein hart 🙁 schmecken tun sie nach ganz normalen schokomuffins :/
    Bin jetzt zu demotiviert aber vllt versuche ich es in ein paar wochen nochmal.
    Tips?

  4. Christian Christian sagt:

    Bei 35 Cupcakes ist das wirklich sehr ärgerlich.
    Wenn Du beim nächsten mal die Cupcakes backst, dann probier einfach mal mit einem dünnen Holzstäbchen nach 17-20 Minuten ob der Teig schon durch ist, falls ja, dann gleich raus mit dem Teig, da die Cupcakes sonst schnell „Stein hart“ werden.
    Schreibst Du uns bitte wie dein zweiter Versuch gelaufen ist?

  5. Niomi sagt:

    Klar mach ich 🙂
    Wieso dinse denn nicht aufgegangen?
    Bei euch stand wieviel backpulver. Hab nen grossen EL dran

  6. Christian Christian sagt:

    Es könnte entweder am Backpulver oder an den Eiern gelegen haben. Aber ein Esslöffel ist schon sehr viel. Das ist bestimmt auch der Grund dafür, weswegen die Cupcakes so hart waren & das sie „nicht aufgegangen“ sind.
    Also beim nächsten mal nur einen Teelöffel 🙂

  7. Alexia sagt:

    Ich habe sie rezeptgetreu gebacken und sie sind absolut köstlich herausgekommen. Vielen Dank für das tolle Rezept! 🙂

  8. […] Ein Grund dafür, dass wir diese leckeren Kekse einfach mal mit Cupcakes verbinden wollten. Hier findet Ihr den Artikel zu den Oreo […]

  9. Pia sagt:

    Hab deine Cupcakes heute ausprobiert und bin begeistert 🙂
    bei mir sind sie gut aufgegangen und fluffig. Die Creme ist nicht so mein Fall und die Relation hat leider auch nicht gepasst – Ich bekam 18 Cupcakes aus dem Teig (Meine Förmchen sind etwas kleiner als die gewöhnlichen) und hatte aber Creme für doppelt so viele Cupcakes 😀

  10. July sagt:

    Hab die Cupcakes heute nachgebacken sind der hammer geworden 🙂

  11. Pia sagt:

    Hab die cupcakes heute gebacken und sie sind richtig gut geworden, danke für das tolle Rezept :)!

Bei der Fortsetzung der Webseite Nutzung, erklären Sie sich zur Nutzung und Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Cupcake Dreams Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schließen